Tischler/in

Ausbildung zum/zur Tischler/in

 

 

Ausbildungsplätze: 14
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

 

 

Werkstattteam: eine Meisterin und ein Geselle sowie ein Sozialpädagoge und eine Förderlehrerin

Berufsschule: OSZ für Holztechnik, Glastechnik und Design Marcel Breuer

 

Die Ausbildung im Dualen System ist an das Berufs­bil­dungs­gesetz sowie an die Aus­bil­dungs­ordnung und den Aus­bildungs­rahmen­plan für Tischler gebunden.

Alle zur praktischen Ausbildung ge­hörenden Inhalte wer­den in der Werk­statt des Jugend­aus­bildungs­zentrums und auf Bau­stellen außer­halb des Aus­bildungs­geländes ver­mittelt.

Zusätzlich nehmen die Aus­zu­bil­den­den an über­betrieb­lichen Lehr­gän­gen der Innung, TSM I / II / III, TSO I / II, ein­schließ­lich der Zwischen­prü­fung, teil, welche Vor­aus­setz­un­gen für die Prü­fungs­zulas­sung sind.

Die Gesellenprüfung besteht aus

  • einem schriftlichen Teil (Themen: Gestaltung und Konstruktion, Planung und Fertigung, Montage und Ser­vice sowie Wirtschafts- und Sozialkunde)
  • einem praktischen Teil (An­fertigen einer Arbeits­probe innerhalb von 7 Std. sowie Entwerfen und Anfertigen eines Gesellenstückes inner­halb von 80-100 Std.)

Der Schwer­punkt der Aus­bildung im Jugend­aus­bildungs­zentrum liegt im Möbel­bau.

 

Tätigkeit/Arbeitswelt:

Nach abgeschlossener Gesellen­prüfung hat man die Mög­lich­keit, sich z. B. in Tischler­betrieben zu be­werben und dort Kunden­auf­träge in Hand­arbeit zu fertigen.

 

Ausbildungsinhalte:

  • Umgang mit den Hand­werk­zeu­gen (sä­gen, ho­beln, stem­men, boh­ren…)
  • Herstellen von Ver­bin­dun­gen (Schlitz, Zapfen, Zin­kun­gen, Stol­len­ver­bin­dun­gen etc.)
  • Bearbeiten von Holz und Holz­werk­stof­fen mit Ma­schi­nen
  • Unterscheiden der viel­fältigen Ma­teri­alien und de­ren Aus­wahl nach ih­rer Ver­wen­dung unter Be­rück­sich­ti­gung ih­rer Eigen­schaf­ten
  • Anfertigen und Lesen von Skizzen und Zeich­nungen
  • Grundlagen der Gestaltung und Form­gebung
  • Planen und Vorbereiten der Arbeits­abläufe
  • Verarbeiten von Fur­nie­ren
  • Anfertigen von Möbeln
  • Veredelung von Ober­flächen (z.B. La­ckie­ren, Ölen)
  • Montieren der her­ge­stell­ten Er­zeug­nisse
  • Instandhaltung von Tei­len und Er­zeug­nissen

 

Copyright © 2018 JAZ | Alle Rechte vorbehalten