Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in im Jugendausbildungszentrum

Ausbildungsplätze: 7
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Zum Werkstattteam gehört ein Meister.

 

Der/die Raumausstatter/in arbeitet an der Innenausstattung von Wohnungen, Geschäftsräumen und Objekten.

 

Es gibt 4 Schwerpunkte:

1.

Raumdekoration sowie Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen

2.

Wand- und Deckendekoration

3.

Bodenleger

4.

Polster

 

Der gewählte Schwerpunkt im JAZ ist die Raumdekoration sowie Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen, dieser wird hier in der Ausbildung vertieft und behandelt. Daneben fallen aber auch alle anderen Schwerpunkte in kleinerem Umfang an. Der Schwerpunkt wird in der Abschlussprüfung besonders berücksichtigt. Um auch hier die Kenntnisse und Fertigkeiten auszubauen, finden mehrmals Praktika während der Ausbildung außerhalb in den Betrieben statt. Um auch hier nicht ganz den Kontakt zu verlieren, arbeiten wir eng mit Praktikumsbetrieben zusammen.

 

Raumausstatterin/Raumausstatter gestalten Innenräume mit Vorhängen, Gardinen, Jalousien, Wandbekleidungen, Bodenbelägen sowie Polstermöbeln. Weiterhin montieren sie Sicht-, Licht- und Sonnenschutzsysteme. Bei allen Dekorationsarbeiten berücksichtigen Raumausstatter die Wünsche des Kunden und beraten diesen in allen Fragen zur Innengestaltung. Das macht die Arbeit eines Raumausstatters vielfältig und abwechslungsreich. Andererseits können die Kunden auch aus dem wirtschaftlichen Segment stammen. So findet sich auch ein Aufgabenbereich eines Raumausstatters in der Einrichtung eines Kaufhauses oder in der Gestaltung von Bürogebäuden. Viele Raumausstatter spezialisieren sich daher im Laufe ihrer Zeit. Das Berufsbild variiert je nach Einsatzfeld und Tätigkeitsschwerpunkt. Beispielsweise können Raumausstatter als Innendekorateure, Bodenleger, Gardinendekorateure, Messestandsbauer, in der Werkstattfertigung, in Kundenberatung und Verkauf von Dekorationsartikeln tätig sein.

 

Voraussetzung für den Beruf sind ästhetisches Gespür, Kreativität wirtschaftliches Denken und kommunikatives Geschick beim Umgang mit den Kunden.

 

Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es im Raumausstatterhandwerk, ferner in Einrichtungshäusern, im Messebau, bei Fernsehstudios und am Theater.