Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/in im Jugendausbildungszentrum

Ausbildungsplätze: 7
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Zum Werkstattteam gehört eine Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin.

 

Die Ausbildung ist nach den Grundsätzen und Anforderungen des Berufsbildungsgesetzes geregelt und ist gebunden an den Ausbildungsrahmenplan für Hauswirtschafter/in. Ausgebildet wird im Dualen System an 1,5 Tagen in der Berufsschule und an 3,5 Tagen im Ausbildungsbetrieb. Der Beruf ist eingetragen bei der IHK Berlin.

 

Die erlernten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in der innerbetrieblichen Ausbildungsstätte vermittelt werden, können die Auszubildenden in der Betrieblichen Arbeitswelt durch die Absolvierung von Praktika anwenden. Diese finden in den Bereichen Hausreinigung, Großküche und in der hauswirtschaftlichen Betreuung statt. Dadurch wird Ihnen die Möglichkeit geboten nach Beendigung der Ausbildung leichter einen Arbeitsplatz zu finden.

 

Deine spätere Arbeitswelt befindet sich:

-

in Familienhaushalten

-

in Teilbereichen von Großhaushalten, z. B. in Kinder-, Senioren- und Erholungsheimen

-

in Hotels

-

in Großküchen und Mensen

 

Deine Voraussetzungen für den Beruf sollten sein:

-

Kontaktfähigkeit und Zuverlässigkeit

-

Kunden- und Serviceorientierung

-

Organisationsfähigkeit

-

Teamfähigkeit

-

Interesse an Hauswirtschaftlichen Arbeiten

 

Deine beruflichen Tätigkeitsfelder sind:

-

die Verpflegung der verschiedenen Zielgruppen, z. B. Zubereitung von Speisen, Getränken und Gebäcken, Produkt- und Qualitätssicherung, Küchentechnik, Hygiene, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Speisenservice

-

Textilreinigung und -pflege

-

Raumgestaltung und Hausreinigung, Durchführen von Reinigungs- und Pflegearbeiten sowie Erstellen von Reinigungsplänen und das Gestalten der Räume

-

Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen, z. B. Unterstützung von Senioren bei der Alltagsgestaltung und bei Alltagsverrichtungen

-

Vorratshaltung und Warenwirtschaft