FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ausbildungsbeginn: Alle Werkstätten am 1. September des jeweiligen Jahres

Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klima; Maler und Lackierer zusätzlich am 1. März des jeweiligen Jahres. 

 

Abschluss

Gesellenbrief der jeweiligen Innungen

Abschluss zur geprüften Hauswirtschafterin (IHK-Prüfung)

 

Ausbildungsdauer

Je nach Ausbildung 3 bis 3,5 Jahre.

 

Ausbildungsvergütung (gültig ab 1.8.2016)

1. Ausbildungsjahr: 338,00 € monatlich.

2. Ausbildungsjahr: 354,90 € monatlich.

3. Ausbildungsjahr: 372,65 € monatlich.

4. Ausbildungsjahr: 391,28 € monatlich (nur Elektroniker und Anlagenmechaniker SHK).

 

Berufsvorbereitung

Einstieg ganzjährig möglich. Anlernvertrag nach § 26 Berufsbildungsgesetz.

Voraussetzung ist eine Befürwortung des zuständigen Jugendamtes.

Die Vergütung beträgt 338,00 € monatlich.

 

Bewerbungsunterlagen

Anschreiben

Lebenslauf mit Foto

die letzten 3 Zeugnisse.

 

Förderunterricht.

Unterstützung durch Lehrer im theoretischen Bereich

 

Urlaub

27 Ausbildungstage Urlaub pro Jahr.

 

Probezeit

4 Monate ab Beginn der Ausbildung

 

Voraussetzung für die Ausbildung

Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht (10 Schulbesuchsjahre)

In Zusammenarbeit mit dem Werkstatt-Team erfolgt die persönliche Einschätzung der Bewerber im Hinblick auf die Ausbildungsreife und die Berufseignung.

Befürwortung des zuständigen Jugendamtes nach § 13 SGB VIII Abs. 1 u. 2

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

z.B. Maler und Lackierer– Ausbildung zum/zur Techniker/in